Dipl. Des. Astrid Bojko-Mühr

Astrid Bojko-Mühr

Reittherapeutin AGRT

Schiffelbornerstr. 5

D 34596 Bad Zwesten-Oberurff

Tel.: +4956263459888

Mobil: +4915209506844

 

 

Meine Arbeit und mein Team

 

Vita: Tiere haben schon immer mein Leben bestimmt. Meine ersten Erfahrungen mit Hunden und Pferden habe ich durch die Offenheit meiner Eltern seit der Kindheit erleben können. Die Herkunft meines Vaters (Ukraine) verschaffte mir recht früh, zur hier üblichen Reitweise, ein breit gefächertes Wissen zu  Beziehungsarbeit mit dem Pferd und bot andere Sichtweisen zu Ausbildungen und dem Umgang mit Tieren. Die Grundlagen meiner Arbeit basieren bis heute auf Erkenntnissen internationaler Betrachtung. Ein überschaubares „Laissez Faire“ oder einfach nur respektvoller Umgang mit dem, für den man Verantwortung übernimmt. Unterschiedliche Ausbildungen in den einzelnen Bereichen schaffen die Möglichkeit Verknüpfungen herzustellen und individuell und funktionell Training anzuleiten. Erfahrungen mit unsren eigenen Kindern lassen den Blick aus Elternsicht zu. Ehrenamtliche Tätigkeiten, inzwischen auf Regional- und Landesebene, stellten die Grundlage, aus Hobby und Interesse ein hauptberufliches Ziel zu konzipieren.

 

Basis:

  • Diplom-Studium Kommunikation

  • Staatlich anerkannte Heilpädagogin

  • Integrative Lerntherapeutin

  • ADHS Coach

  • Reittherapeutin

  • Therapiebegleithundeführerin

  • Trainerin MVT MKT

Ich arbeite mit unterschiedlichen Pferderassen, um die rassetypischen Besonderheiten gezielt einzusetzen

Ich arbeite mit Hirtenhunden der Rassen Briard und Wäller. Dies, weil die ursprünglichen Zuchtziele unserer Arbeit die erforderlichen Grundlagen zur Verfügung stellen und langjährige Erfahrung in Zucht und Arbeit bestehen. Wir bilden unsere „vierbeinigen Co-Therapeuten" selbst aus.

TIPI-X-CONCEPT –…. a partner to learn from. ©

Tierbegleitete Interaktion - Pädagogische Intervention

 

"Ich muss nicht funktionieren, leisten, angepasst sein;

Ich kann fühlen, staunen, ich darf sein, wie ich bin."

 

Schwerpunkt der Arbeit:

Tierbegleitete Pädagogik

Bewegtes Lernen

Heilpädagogische Familienhilfe

Reittherapie für Menschen mit Handicap; Tiergestütztes Training mit Hund und Pferd in der sozialen und pädagogisch-didaktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

1. Motivierendes „Lernen" durch positive Verhaltensunterstützung.

2. Konzepte an unterschiedlichen Orten, in Teilbereichen beliebig austauschbar.

3. Training auf die Förderbedarfe abgestimmt unter Nutzung bestehender Ressourcen.

4. Förderung von Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

5. Bei größeren Aktivitäten werden wir von der „Villa Grün"-Hundeschule Limburg unterstützt.

a partner to learn from: Im Bereich „HANDICAP" versuchen wir jedem Klienten gerecht zu werden, in Anleitung und Hilfestellung. Hier der Part des Pferdes Entspannung zu geben, ein Mitnehmen in Bewegung, Partnerschaft aufbauen, Vertrauen finden, Auseinandersetzung und Weiterentwicklung fordern; sich fallen lassen, Ängste überwinden und neue Schritte wagen. Trainingspartner, die vorurteilsfrei und nicht bewertend den Klienten annehmen.

Beispiele aus der Arbeit: Wahrnehmung stärken, Teamarbeit lernen, Selbstorganisation finden, Achtsamkeit üben, Handlungsabläufe bewältigen, Motivation

erfahren. Selbstregulation beherrschen. (z.B. den Körper spüren, Gefühle wahrnehmen, Nähe akzeptieren); Zahlenspiele mit dem Hund, Wortarten lernen auf dem Pferd...., Workshops, Tierverhalten verstehen, Agility mit Hund, Westernparcours zu Pferd, freies Reiten, Bodenarbeit; Kindergeburtstag, Zeltlager. „PET"(pädagogische Erlebnisse mit Tieren).

 

CO-THERAPEUTEN

Naomi- Knabstrupper-Araber, Sioux-Shetland, Latino- Isi-Ungar , Pedro- Haflinger

Kandée von der Villa Grün- Wäller (Briard-Australian Shepherd)

Caruso Bogart de la Broba d'Or –Briard

Unsre „Therapiehühner“